Zurück
 
Weiter

 

 

Dubai Museum, Creek + Souks

 

 

Zu jedem längeren Dubai-Aufenthalt und zu jeder pauschalen Rundreise hier gehört auch der Besuch des Museums im Al-Fahidi Fort. Der Eintritt in dieses Museum ist mit 3 DHS kaum der Rede wert, dafür bekommt man aber mit Hilfe vieler multimedialer Licht, – Ton und Bildeffekten die Geschichte und Entstehung Dubais erklärt. Auf einem oneway-Rundgang erfährt man viel wissenswertes und erhält Einblick in das "alte Dubai" ...

Zeitaufwand: Großzügig gerechnet 1 Stunde, vermutlich werden die meisten jedoch früher wieder draußen sein.

 

Im Al-Fahidi Fort

 

  Es wird gemutmasst das dieses Fort bereits um 1799 gebaut worden ist. Als Baustoff damals diente ein Gemisch aus Lehm, Korallen, Muscheln und Kalk. Untergliedert ist das Museum in verschiedene Bereiche, als da wären der Souk, Religion, häusliches Leben, die Wüste, das Meer und Archäologie mit einigen Exponaten aus Hatta, Al Qusais und dem "alten" Jumeirah.

Bei vielen Touristen ist das Museum im übrigen deshalb so beliebt weil es im Inneren schön kalt ist. Bei der Hitze draußen bekommt man eine angenehme Abkühlung wenn man zu Fuß in diesem Teil der Stadt unterwegs ist ...
Dubai MUseum ... EIngangsschild

... zum Beispiel um den Creek zu überqueren um zu einem der Souks im Stadtteil Deira zu gelangen. Für dieses Vorhaben hat man mehrere Alternativen. Die günstigste ist ein Abra, man bezahlt 1 DHS und lasst sich einfach auf die andere Seite zur nächsten Anlegestelle übersetzen. Derer gibt es zur Zeit insgesamt sechs, weitere sind (mit Ausbau des Creeks in Zukunft) in Planung.

 

Auf einem Abra

 

Unterwegs auf dem Creek

 

Ähnlich einem Besuch im Museum gehört die Fahrt über den Creek unbedingt dazu wenn man Urlaub in Dubai macht. Zum einen bekommt man eine völlig andere Perspektive der Stadt zu sehen, zum anderen ist es mehr als angenehm sich den kühlenden Fahrtwind um die Ohren pfeifen zu lassen.

 

Am Creek

 

Neben diversen Stoffsouks gibt es noch drei bekannte Souks hier drüben in Deira, der bekannteste dürfte wohl der hiesige Gewürz Souk sein.

 

Er befindet sich zwischen der Old Baladiya St., der Al-Ras St. und der Beniyas Road welche direkt am Creek verläuft. Die Gerüche alleine rechtfertigen schon einen Besuch. Mangels Interesse kann ich zum Goldsouk und zum Parfumsouk nichts weiteres sagen. Der Goldsouk soll aber wohl einmalig sein was die Preise angeht. Angeblich soll es hier im übrigen keine Kriminalität geben, alleine das aufdringliche Verhalten der einzelnen Verkäufer ist für mich aber schon kriminell genug ... *zwinker*

 

 

Souk

Souk

 

Weitere Sehenswürdigkeiten im Stadtteil Deira sind unter anderem noch der Clock Tower, der Fischmarkt und das Deira City Center. Hier im ältesten Teil Dubais kann man zur Mittagszeit auch noch beobachten wie viele der Einheimischen sich einfach irgendwo im Durchzug auf den Boden legen und ein Schläfchen halten. Siesta auf arabisch.

 

 

Zurück
Weiter