Zurück
 
Weiter

 

 

Die Zukunft Dubais, Bauvorhaben, Pläne , Schlußwort

 

 

Noch mehr Unterwasserfeeling als im Atlantis Hotel hat man wohl nur im geplanten (und ausschließlich mit dem U-Boot zu erreichenden) Unterwasserhotel Hydropolis. Ob DAS allerdings wirklich jemals gebaut wird bleibt abzuwarten, wie so viele andere Dinge in Dubai, die zwar geplant, aber zur Zeit nur in den Köpfen der Scheichs auch schon gebaut sind.

 

Hier mal ein paar Beispiele ...

 

Bauvorhaben im Wasser:

 

Dubai Waterfront ... Geographisch gesehen links der Palm Jebel Ali soll hier zwischen 2020 und 2030 die längste von Menschen erschaffene Uferpromenade der Welt gebaut werden. Die gesamte Baufläche soll nach Fertigstellung halb so groß wie Berlin sein und Platz für 1.5 Millionen Menschen bieten. Die sichtbare Skyline soll länger und die Gesamtgröße soll größer als die von Hongkong Island sein, ... wer schon einmal dort war kann sich ungefähr die Dimensionen vorstellen.

 

The Palm Jebel Ali & The Palm Deira ... Nummer 2 und 3 der "Palmen-Triologie", der aktuelle Baustatus kann hier abgefragt werden.

 

The Universe ... Bis zum Jahre 2025 soll im Meer vor Dubai das Universum nachgebaut werden. Mammut-Projekt ähnlich den drei Palmen oder The World, Baukosten: da sie auf nakheel.aue nicht angegeben wurden dürften sie immens sein.

 

Hydropolis ... das erste und einzige Unterwasserhotel der Welt, nur mit einem U-Boot zu erreichen.

Maritime City ... eine "Stadt" nur für Bootsbesitzer und Superreiche. Boot kaputt? Kein Problem ... Wartung, Reparatur etc. sind hier möglich. Das alles während man shoppen geht oder sich am Pool entspannt.


Bauprojekte in Dubai

 

Bauvorhaben an Land:

 

Dubailand ... soll mit 45 Quadratkimoletern doppelt so groß wie Walt Disney World in Florida werden, aktuell existiert aber nur ein Torbogen zum Eingang der Universal Studios - dahinter ist Quadrathektarweit NICHTS zu sehen. 58.000 Angestellte sollen hier nach Fertigstellung arbeiten. Meiner Meinung nach ist dieses Projekt eine Totgeburt die niemals fertiggestellt wird!

 

Dubai Silicon Oasis ... dem Silicon Valley in Kalifornien nachempfunden, Computer und Hightech - Industrie sollen hier ansässig werden.

 


Schlusswort

 

Es war ein merkwürdiger Aufenthalt in diesem Land und zur Abwechslung mal eine völlig neue Erfahrung. Reichtum ist ja keine unbekannte Variable für uns Europäer, aber so ausgelebt und zur Schau gestellt wie hier wird er vermutlich nur selten. Was man selbst nicht hat wird importiert oder gebaut, der Preis spielt keine Rolle. Irgendwann wird der Ölvorrat jedoch erschöpft sein, Fachleute schätzen das die Quellen ab 2015 versiegen werden. Wie es dann mit Dubai weitergeht bleibt abzuwarten. Ob der Plan der Scheichs aufgeht, aus Dubai ein Ziel für den Pauschaltourismus zu machen in dem es jedem Urlauber an nichts fehlt wage ich zu bezweifeln. Fast mutet es so an, als spielen die Scheichs mit den Urlaubern und testen aus wie Ihre Visionen ankommen. Unnatürlich hohe Temperaturen, ein ZU hohes Preisniveau und die extrem auseinander gezogene Lage der Stadt machen das vielleicht waghalsigste Vorhaben der Wüstenregion allerdings in meinen Augen zu nichte - nämlich einen Traum zu erschaffen, in dem jeder Tourist und Einheimische wunschlos glücklich ist. Manchmal zerplatzen Träume ja wie Seifenblasen, DIESEN Knall hier dürfte man sogar noch im entfernten Europa hören

 

In diesem Sinne, Danke das Ihr bei diesem Bericht wieder dabei gewesen seid. Kritik, Anregungen & Vorschläge, entdeckte Schreibfehler, Fragen etc. könnt Ihr gerne ins Gästebuch schreiben oder per eMail mitteilen. Auf den nächsten Seiten folgt noch das obligatorische Fazit in Kurzform, eine Linkliste zu evtl.hilfreichen und weiterführenden Internetseiten sowie eine extra Seite mit iPhone-Apps für den Dubai-Urlaub.

Gehabt Euch wohl, bis zum nächsten Mal ... Ma assalaama und  Is-salaamu aleikum *wink*

 

 

dubai 2k10 ... 1001 Arabian Nerds : THE END

 

Übrigens: Neuerdings ist reisewut auch bei Facebook vertreten, einfach das Logo klicken um direkt zur Seite zu gelangen oder ein Fan zu werden ...

Werde ein Fan von reisewut.com bei Facebook

 

1001 Arabian Nerds - Besucher

 

 

 

Zurück
Weiter