Florida & Kreuzfahrt Carnival Cruiseline

Winter ade, Sonne Olé!! Ende Januar ging es für uns 2 Wochen nach Florida in die Sonne. Wir haben dieses Mal den Urlaub geteilt, sind in der einen Hälfte ein wenig rumgecruised und haben in der anderen Hälfte eine Karibik-Kreuzfahrt mit der Carnival Cruiseline auf die Cayman Islands und nach Jamaika unternommen. Bei den Kreuzfahrten sind wir ja noch nicht so erfahren, aber wir freuen uns schon sehr darauf. Das, was wir bisher auf den Schiffen erlebt haben, war ja immer allererste Sahne – und das sogar wörtlich, denn das Essen dort war köstlich. Vielleicht fahren wir ja eines Tages auch mal mit der Aida durch die Karibik, und wenn es nur ist um ein paar mehr Erfahrungen zu sammeln und vergleichen zu ziehen. Das Klima dort ist ja genial!
Wir haben versucht, auch diese Mal wieder einige aufregende Begegnungen mit ungewöhnlichen Tieren zu organisieren, irgendwie ist so etwas ja inzwischen bereits fester Bestandteil einer jeden Reise. STINGRAY CITY hörte sich zum Beispiel schon mal gut an, dort konnten wir im offenen Meer mit Stachelrochen schnorcheln … Außerdem haben wir einen Abstecher in die Hölle gemacht – es gibt diesen Ort nämlich wirklich !

Den EVERGLADES haben wir erneut einen Besuch abgestattet, dieses Mal sind wir aber auch IN den eigentlichen Nationalpark hinein gefahren und ein paar der kurzen Trails gewandert, so zum Beispiel den Anhinga Trail. Einige kleinere Parks in der Nähe, wie z.B.das CORKSCREW SWAMP SANCTUARY, haben wir uns noch für den nächsten Florida-Besuch aufgehoben. Eine große Überraschung für uns war das MERRITT ISLAND NATIONAL WILDLIFE REFUGE, welches uns fast besser gefallen hat als die Everglades! Etwas ähnliches wie den dortigen 7 Meilen langen Black Point Wildlife Loop sucht man in ganz Florida glaube ich vergebens! Dort ist uns sogar der recht selten zu sehende Florida-Panther über den Weg gelaufen … genauso wie der Bald Eagle, den wir ja letztes Jahr schon im Yellowstone sehen durften!!

Shopping ist natürlich auch dieses Mal wieder nicht zu kurz gekommen, neben den bekannten Outlet-Malls in Orlando, Ft.Lauderdale und St.Pete gab es aber auch einige neue für uns … so z.B die MIROMAR OUTLETS zwischen Naples und Ft.Myers. Durch den recht guten Dollarkurs im Moment lohnt sich das schon unterm Strich!

Leider hatten wir nicht das Glück, das bei unserer Ankunft in Orlando der AQUATICA WATERPARK von Sea World bereits geöffnet war. Ein Wasserpark der nächsten Generation. Hier rutscht man auf einer Wasserrutsche mitten in bzw. durch ein Becken mit Delphinen. Der offizielle Fixtermin für die Eröffnung des Parks ist nämlich leider der 1.März’08 gewesen, also 2 Wochen zu spät für uns.

Einen Themepark mussten wir natürlich trotzdem noch besuchen, Busch Gardens fehlte uns schließlich noch in der „to do – Liste“ und hat uns recht gut gefallen. Eine echte Alternative zu den Disney – oder Universal-Parks! Die letzten beiden Tage fielen buchstäblich ins Wasser, da es fast ununterbrochen geregnet hat. Am letzten Abend gab es dann noch für Ft.Lauderdale eine Tornadowarnung, wenige Meter von unserem Hotel ist dann auch tatsächlich einer vorbei gezogen. Passiert ist uns zum Glück nichts, aber wir können uns jetzt ungefähr vorstellen wie es bei einem Hurricane hier sein muss.

Also – viel Spaß beim lesen …

Reiseverlauf:
Miami – Everglades – Ft.Lauderdale – Carnival Cruise – Cayman Islands – Jamaika – Big Cypress – St.Pete’s Beach – Clearwater – Tarpon Springs – Honeymoon Island – Busch Gardens – Orlando – Cocoa Beach – Merrit Island National Wildlife Refuge – Palm Beach – Miami

Add Comment

Click here to post a comment