In Deutschland auf Weltreise

 

 

Warum nicht einmal eine Weltreise quer durch Deutschland unternehmen? Das "Deutsche Ländle" kann locker mit vielen internationalen Hotspots mithalten beziehungsweise diese sogar übertrumpfen.

Sonne pur, Traumstrände und unvergleichliche Landschaften

So können Sie sich beispielsweise das Geld für einen teuren Hawaii-Urlaub sparen und stattdessen auf die "Sonneninsel der Ostsee", wie Fehmarn auch genannt wird, fahren. Es ist der sonnenreichste Ort in Deutschland und bietet Ihnen 2100 Sonnenstunden im Jahr. Hawaii bringt es auf 3040. Oder Sie begeben sich nach Sylt. Die Insel besitzt einen Traumstrand mit einer Länge von über 38 Kilometer. Zum Vergleich: Saint-Tropez kann da mit seinen sieben Kilometern einpacken. Die Regionen der Ost- und Nordsee bieten Ihnen unter anderem saubere Strände, herrliches Wasser, vielfältige Freizeitaktivitäten und attraktive Ausflugsziele. Und auch ein Finnlandurlaub fällt getrost ins Wasser, wenn Sie sich einmal die Mecklenburgische Seenplatte genauer ansehen. Insgesamt 519 Quadratkilometer bestehen dort aus Wasser, ebenso in Finnland. Dazu können Sie vor Ort in einer malerischen, unberührten Naturlandschaft spazieren oder auch Fahrrad fahren. Im Binnenland von Mecklenburg-Vorpommern genießen Sie aber nicht nur unzählige Seen und ausgedehnte Wälder, sondern ebenfalls weite Wiesen, herrliche Auen und wunderschöne Hügelketten. Selbst Moore mit kaum berührten Heideflächen erstrecken sich dort. Ebenfalls sehr idyllisch ist die Lüneburger Heide. Auf 7.400 Quadratkilometern grasen dort in aller Ruhe circa 15.000 Heidschnucken. Nebenbei: In Schottland sind es dagegen ungefähr 86 Schafe pro Kilometer. Die Lüneburger Heide gehört zu den schönsten und ältesten Kulturlandschaften Deutschlands. Dabei muss sich die malerische Heidelandschaft keinesfalls hinter Schottland verstecken, ganz im Gegenteil, denn beispielsweise alle Naturliebhaber kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

Kulinarische Highlights, Großstadt-Flair und puren Spaß beim Volksfest

Wenn Sie kulinarische Genüsse erleben möchten, dann sind Sie in der Pfalz genau richtig. Dort befindet sich das größte Riesling-Gebiet der Welt, dass eine Anbaufläche von 64.500 Hektar sein Eigen nennt. Das ist eine dreimal so große Fläche, wie die der Weinregion Burgund. Aber auch sonst bietet die Pfalz Ihnen puren Genuss. So ist die Gegend beispielsweise ebenfalls für ihre hiesigen Spezialitäten berühmt, zu denen unter anderem die traditionellen Kartoffelkloßgerichte, wie Herzdriggerte und Schupfnudeln gehören. Zu den Delikatessen zählen beispielsweise auch der beliebte Zwiebelkuchen mit Federweißer sowie der typische Pfälzer Saumagen. Zieht es Sie jedoch verstärkt in die Großstadt, dann müssen Sie hierfür nicht extra nach New York, denn Frankfurt hat einiges mehr zu bieten. Zwar gibt es dort weniger Hochhäuser, dafür verwendet die Stadt fast zehn Prozent seines Etats für die Kultur. Und selbst in puncto Volksfest ist Deutschland ganz vorne mit dabei. So gibt es beim größten irischen Volksfest zwar Guinness in rauen Mengen, aber auf dem Oktoberfest fließen circa 7,5 Millionen Maß pro Jahr.

Die ganze Welt in Deutschland

Eine Weltreise quer durch Deutschland kann somit locker mit den internationalen Hotspots mithalten. Zusätzlich profitieren Sie hierzulande von der deutschen Sprache, den kurzen Anreisewegen, wunderschönen Landschaften, herrlichen Stränden und kulinarischen Highlights.