Transparenzhinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen sogenannten Sponsored Post, er enthält dementsprechend also Werbung

Den ganzen Tag lang am Strand liegen und nichts tun -- so mag für manch einen der perfekte Urlaub aussehen. Ich hingegen möchte auf meinen Reisen viel erleben und gelegentlich auch mal an meine Grenzen gehen. Wenn auch Ihr im Urlaub einmal einen richtigen Adrenalinkick erleben möchtet, solltet Ihr Euch die nachfolgenden Orte nicht entgehen lassen.

Fallschirmspringen, Klettern, Ultra-Marathon oder Base-Jumping -- Extremsportarten haben in den letzten Jahren stark an Beliebtheit zugelegt. Es werden immer größere Höhen erklommen, immer weitere Strecken zurückgelegt und noch tiefere Tiefen erkundet. Für Extremsportler gehört der Adrenalin-Kick zum Alltag und ein gewisses Risiko nehmen sie dafür gerne in Kauf.

 

Gefährlich tauchen in Südafrika

So ist beispielsweise das Tauchen mit Weißen Haien in Gansbaai, einer Stadt 170 Kilometer südöstlich von Kapstadt, nichts für schwache Nerven. In den Gewässern von Gansbaai liegt das Gebiet des Great White Shark, den Ihr hier hautnah erleben könnt. Sicherheitshalber befindet man sich während des Tauchgangs in einem Käfig. Allerdings sind die Gitterstäbe so dünn, dass ein ordentlicher Adrenalin-Kick nicht lange auf sich warten lässt. Nur Eure Finger solltet Ihr bei dem aufregenden Tauchgang unbedingt bei Euch lassen -- mit Weißen Haien ist bekanntlich nicht zu spaßen.


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 

Kampfgeist zeigen in Tschechien

Wer statt Wasser das Element Luft bevorzugt, kommt im tschechischen Pilsen beim Steuern eines echten Kampfjets voll auf seine Kosten. Hier könnt Ihr einen ganzen Tag lang (Co-)Pilot sein und auch selbst mal die L 39 Albatros steuern, die ein sehr agiles und wendiges Flugverhalten an den Tag legt. Selbstverständlich wird Euch ein erfahrener Luftwaffen-Pilot an die Seite gestellt, der Euch vor, während und nach dem Flug -- die Maschine bringt es auf bis zu 750 km/h -- unterstützend zur Seite steht. Für den ultimativen Adrenalinkick sorgen einige Kunststücke, die Ihr in Absprache mit dem Trainer selbstständig durchführen könnt.

 

Geschwindigkeitsrausch in Finnland erleben

Einige Kunststücke sind mit Sicherheit auch bei der rasanten Snowmobil-Safari in Skandinavien möglich. Auf der Tour, die von Finnland bis nach Norwegen führt, steuert Ihr ein leistungsstarkes Snowmobil, das Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h erreichen kann. Dabei passiert Ihr unberührte, wunderschöne Schneelandschaften und gefrorene Seen und legt einige Zwischenstopps inklusive Übernachtungen in der Wildnis ein. Wenn das mal kein perfekter Winterurlaub ist -- Extremabenteuer inklusive.

 

Schluchten in der Schweiz erklimmen

Wer den ultimativen Abenteuer-Urlaub erleben möchte, muss nicht zwangsläufig weit reisen. In der benachbarten Schweiz kommt Ihr beispielsweise beim Canyoning voll auf Eure Kosten. Für alle, die sich unter diesem Begriff nicht viel vorstellen können: Beim Canyoning werden Schluchten begangen, und zwar von oben nach unten, in den unterschiedlichsten Varianten. Durch die Schluchten gelangt man durch Abklettern, Abseilen, Rutschen, Schwimmen, Springen und manchmal sogar Tauchen. Im Schweizer Kanton Tessin gibt es unzählige solcher Schluchten, die bei Profis sehr beliebt sind. Hier sind Sprünge aus bis zu zehn Metern Höhe keine Seltenheit. Und die natürlichen Speed-Rutschen, die Euch ins kristallklare Wasser befördern, werden Euch regelrecht den Atem rauben.

 

Die besten Landschaften Neuseelands aus atemberaubender Höhe genießen

Einen ordentlichen Sprung könnt Ihr auch in Neuseeland wagen und dabei den ultimativen Adrenalinkick erleben. Wer hier schon einmal einen Fallschirmsprung gemacht hat, behauptet nicht zu Unrecht, die schönsten Landschaften der ganzen Welt gesehen zu haben. Besonders beliebt bei Extremsportlern sind Sprünge über dem Abel-Tasman-Nationalpark, dem Lake Taupo oder über Queenstown. Diesen Anblick gepaart mit Nervenkitzel werdet Ihr mit Sicherheit nicht so schnell vergessen.

Namibia Skydive
Bildrechte: Flickr 10-11-02 Namibia skydive (2) Mark Hills CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

 

In Deutschland von einem Hochhaus klettern

Hoch hinaus geht es auch beim House Running, das inzwischen in vielen Städten Deutschlands angeboten wird. Zunächst lasst Ihr Euch über die Dachkante kippen, „dann geht es Gesicht voraus steil bergab“, so ein Veranstalter auf seiner Webseite. Von 28 bis 100 Metern Höhe soll alles dabei sein. Für den besonderen Kick kann das House Running auch bei Nacht erfolgen. So oder so ist Nervenkitzel garantiert.

 

Vor dem Adrenalinkick kommt die passende Versicherung

Für welche Art Adrenalinrausch Ihr Euch auch entscheidet, jede einzelne dieser Erlebnisreisen hat es in sich. Da derartige Extremsportarten aber nicht nur Spaß machen, sondern teilweise auch ganz schön gefährlich sein können, kann es durchaus sinnvoll sein, sich bzw. seine Familie durch eine Risikolebensversicherung zumindest in finanzieller Hinsicht abzusichern -- so wie es viele Extremsportler tun. Beim mehrfachen Testsieger CosmosDirekt ist ein Abschluss mit Direkt-Zusage auch bequem online möglich und das bei vergleichsweise niedrigen Beiträgen.

Doch auch mit einer zuverlässigen Risikolebensversicherung in der Tasche und großer Abenteuerlust im Herzen solltet Ihr Euch bei jeder Erlebnisreise vergegenwärtigen: Vorsicht ist besser als Nachsicht! Genießt Euren Adrenalinrausch, gebt aber trotzdem gut auf Euch Acht!