Die rund 90 ha große Westruper Heide bei Haltern am See ist ein beliebtes Ausflugsziel bei Wanderern und – gerade zur Blütezeit im August und September – auch bei Fotografen. Es ist das größte zusammenhängende Heidegebiet im Umkreis des Ruhrgebietes und im Münsterland. Über 100.000 Besucher kommen jährlich hier her, um in Ruhe zu wandern oder einfach mal nur abzuschalten. Trotz der umliegenden Straßen (B 58 im Norden und L 652 im Osten) ist es hier nämlich eindrucksvoll ruhig.

Ich habe mich an diversen Tagen in unterschiedlichen Jahren – meist zum Sonnenaufgang und immer gegen Mitte August – einmal aufgemacht, um der Westruper Heide zu Beginn der Heideblüte einen Besuch abzustatten.


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 

Wandern in der Westruper Heide

Neben zahlreichen Wanderwegen ist die Westruper Heide ist in vier unterschiedliche Themenrouten unterteilt, die man jeweils an den unterschiedlichen Farbmarkierungen erkennt. Insgesamt stehen um die 10 km Wanderwege zur Verfügung, wobei der längste davon unter 4 km ist. Man kann also durchaus mehrere Routen miteinander kombinieren.

Immer wieder zweigen von den großen vier Routen kleinere Sandwege ab, die man ebenfalls noch erkunden kann. Keine Sorge, verlaufen ist dabei eigentlich unmöglich. Alle kleinere Pfade führen irgendwann wieder auf eine der vier Wanderrouten.

  • Heide-Wald-Route (Blau), Länge 2,63 Kilometer
  • Bienenroute (Rot), Länge 2,86 Kilometer
  • Dünenroute (Gelb), Länge 2,95 Kilometer
  • Naturerlebnisroute (Grün), ca. 3,5 Kilometer

Zur Heideblüte im August und September werden geführte, kostenlose Wandertouren angeboten, für die man sich vorher anmelden sollte. Diese sind nämlich in aller Regel restlos ausgebucht.

 

 

Westruper Heide zum Sonnenaufgang

Gerade zum Sonnenaufgang, wenn der Frühnebel über den Boden kriecht, gleicht die Westruper Heide einem fast schon märchenhaften Ort. Allerdings wissen das auch viel Fotografen und der Wanderparkplatz kann auch bereits eine Stunde vor dem eigentlichen Sonnenaufgang schon sehr gut gefüllt sein. Entschädigt wird man dafür mit ein klein wenig Glück mit einer Lichtstimmung, die wirklich Ihresgleichen sucht.

Mystische Stimmung vor Sonnenaufgang in der Westruper Heide

Mystische Stimmung vor Sonnenaufgang in der Westruper Heide

 

Der Tag erwacht in der Westruper Heide

Der Tag erwacht in der Westruper Heide

 

Heideblüte UND Frühnebel zieht naturgemäß immer jede Menge Fotografen an zum Sonnenaufgang

Heideblüte UND Frühnebel zieht naturgemäß immer jede Menge Fotografen an zum Sonnenaufgang

 

Die Westruper Heide kurz vor Sonnenaufgang

Die Westruper Heide kurz vor Sonnenaufgang

 

Wer eine ausgedehntere Wanderung machen möchte, der kann die Westruper Heide gut mit dem Waldgebiet Die Haard kombinieren, wo es noch einmal deutlich mehr Wanderwege zu erkunden gibt.

Mit etwas Glück findet man während der Wanderung auch einige der 200 Heidschnucken, eine Landschafrasse, die wesentlich zum Erhalt der Heide beiträgt. Sie halten 5 Monate im Jahr den Bewuchs kurz und vertilgen zudem unerwünschte Gräser und Gehölze.

Heidschnucken in der Westruper Heide

Heidschnucken in der Westruper Heide

 

Beste Besuchszeit zum Fotografieren ist der Sonnenaufgang in meinen Augen. Wenn kurz davor noch der Frühnebel über der Westruper Heide liegt, bieten sich beeindruckende Motive. Eines davon ist zum Beispiel die “Heidewächterin“, eine am Hang stehende, uralte Kiefer und inzwischen als Wahrzeichen der Westruper Heide bekannt.

Ziemlich in der Mitte der Heide befindet sich eine rund 15 Meter hohe Düne, von welcher aus man einen tollen Rundblick über fast das gesamte Gebiet hat. Das sich dort drei der Wanderrouten treffen, kann man diesen Aussichtspunkt eigentlich nicht verfehlen. Er eignet sich prima, um sich einen Überblick über das Areal zu verschaffen.

Blick von einem höher gelegenen Punkt über die Westruper Heide

Blick von einem höher gelegenen Punkt über die Westruper Heide

 

 

Westruper Heide » Heideblüte 2021

Ein alter Spruch sagt, die Heide blüht vom 08.08. bis zum 09.09. Zumindest grob kann man sich an diese Daten orientieren. Von Anfang August bis Anfang September hat man also die Gelegenheit, die Heideblüte in der vollen Pracht zu sehen. Abhängig ist die Entwicklung unter anderem davon, wie viele Sonnenstunden und wie viel Regen es vorher gegeben hat.

Erste Prognosen über die Intensität und Entwicklung der Heideblüte lassen sich allgemein erst im Juni abgeben. Ein gutes Gefühl dafür, wie der aktuelle Stand der Heideblüte ist, bekommt man beim Heidebarometer der Lüneburger Heide. Der Stand dort lässt sich ganz gut auf anderen Heiden übertragen.

Für das Jahr 2021 kann ich sagen, das ich am 21. August 2021 vor Ort war und die Heideblüte zwar schon in vollem Gange gewesen ist, es bis zum Peak aber schätzungsweise noch bis zum letzten Augustwochenende dauert. Wenn Du also zum Höhepunkt der Blüte dort sein möchtest, dann fahre in der letzten Augustwoche oder ersten Septemberwoche.

Anfang August ist erst der Beginn der Heideblüte, da geht noch deutlich mehr in den kommenden vier Wochen

Anfang August ist erst der Beginn der Heideblüte, da geht noch deutlich mehr in den kommenden vier Wochen

 

 

Zeitaufwand für einen Besuch

Ich war bei meinem Besuch gut 2.5 Stunden vor Ort, bin allerdings auch viel mit Fotografieren beschäftigt gewesen. Da ich vorher noch nie dort war, musste ich mich auch erst einmal halbwegs orientieren. Einige Wanderwege habe ich zwangsweise mitgemacht, weil ich unterwegs darauf gestoßen bin. Ich bin aber nicht gezielt diesen oder jeden Themeweg gelaufen. Das werde ich beim nächsten Mal aber sicherlich nachholen.

Als Zeitaufwand würde ich daher mal grob 2 Stunden einplanen. Nach oben ist diese Zeit aber sicherlich flexibel erweiterbar, je nachdem, was genau man nun in der Heide machen möchte.

Eindrücke von der Wanderung durch die Westruper Heide

Eindrücke von der Wanderung durch die Westruper Heide

 

Eindrücke von der Wanderung durch die Westruper Heide

Eindrücke von der Wanderung durch die Westruper Heide

 

Eindrücke von der Wanderung durch die Westruper Heide

Eindrücke von der Wanderung durch die Westruper Heide

 

 

Westruper Heide » Adresse und Parken

Es gibt drei offizielle Parkplätze. Einen im Nordwesten der Westruper Heide beim Hotel Seehof, einen wenige Meter weiter gegenüber vom Klettergarten und einen dritten im Südosten. Auf allen Parkplätzen ist parken kostenlos. Am nördlichen Parkplatz beginnen auch rollstuhlgerechete Wege mit einer Gesamtlänge von knapp 3 Kilometern.

Parkplatz 1 (Nordwesten, gegenüber vom Klettergarten)
Hullerner Strasse 109, 45721 Haltern am See
GPS: 51°44’25.6″N 7°13’43.0″E / 51.740431, 7.228606

Parkplatz 2 (Südosten, Wanderparkplatz)
Flaesheimer Damm (eine genaue Hausnummer gibt es nicht), 45721 Haltern am See
GPS: 51°43’53.0″N 7°14’23.1″E / 51.731377, 7.239749

Parkplatz 3 (Nordwesten, beim Hotel Seehof)
Hullerner Str. 102, 45721 Haltern am See
GPS: 51°44’24.7″N 7°13’24.0″E / 51.740181, 7.223345

Tolles Licht und ein Spinnenetz am frühen Morgen

Tolles Licht und ein Spinnenetz am frühen Morgen

 

 

Gut zu wissen …

Die Westruper Heide ist seit 1937 offiziell ein Naturschutzgebiet ist und zählt heute zum europäischen Netz wertvoller Naturgebiete (Natura2000). Es finden sich hier einige bedrohten Tierarten wieder, u.a. Schlingnatter, Heidelerche, Goldammer, Schwarzkehlchen und Zauneidechse. Daher ist das Gebiet für den Biotop- und Artenschutz von großer Bedeutung. Demzufolge gibt es einige Regeln, die eingehalten werden müssen.

  • Es dürfen dort KEINE Drohnen genutzt werden
  • Hund dürfen nur an der Leine geführt werden
  • Fahrrad fahren ist im gesamten Naturschutzgebiet verboten
  • Reiten ist ebenfalls verboten
  • Verlasse bitte nicht die ausgewiesenen Wanderwege und renne kreuz und quer durch die Heide!

Wer es noch detaillierter haben möchte, der schaut sich einfach hier die wichtigsten rechtlichen Regelungen in der Westruper Heide an.

Es blüht in der Westruper Heide ....

Es blüht in der Westruper Heide ….

 

Die sandingen, naturbelassenen Wanderwege durch die Westruper Heide sind ein Traum

Die sandingen, naturbelassenen Wanderwege durch die Westruper Heide sind ein Traum

 

 

Ziele in der Umgebung

Gegenüber von der Westruper Heide liegt der Klettergarten Haltern. Für Familie mit Kindern ist vielleicht das Maislabyrinth Terhardt zudem ganz interessant. Es befindet sich nur wenige Fahrminuten entfernt. Des Weiteren befinden sich Kettler Hof, Naturwildpark Granat und der Wildpark Frankenhof ganz in der Nähe. Verpflegung gibt es übrigens gleich neben dem Klettergarten in Jupp’s Erlebnisbiergarten, der unmittelbar am Südufer vom Halterner Stausee liegt.

Falls Du Dich für Schlösser interessieren solltest, dann könnte das Wasserschloss Lembeck samt Museum und Schlosspark vielleicht etwas für Dich sein.

Noch viel mehr interessante Ausflugsziele findest Du in meinem Artikel zu den besten Sehenswürdigkeiten im Ruhrgebiet.

Das Ruhrgebiet ist Dir nicht groß genug? Wie wäre es dann mit über 100 Sehenswürdigkeiten in Nordrhein-Westfalen, die auf Dich warten?

 

 

Und jetzt Du

Bist Du selber schon in der Westruper Heide gewesen? Oder hattest Du sogar schon das große Glück, die Heideblüte in der Lüneburger Heide zu fotografieren? Dann berichte mir doch davon in den Kommentaren, ich würde mich sehr darüber freuen.

 

Sharing is caring. Pinne den Beitrag doch bei Pinterest

Westruper Heide | Pinterest