Flagge USA
Mickey
Flagge USA
Mouse in da House
Floridas' Themeparks - Zwischen Genie und Wahnsinn

 

 

 

 

Dies sollte endlich unser erster USA-Urlaub werden. 2x hatten wir eigentlich schon eine Rundreise zusammengestellt und Florida bzw. den Südosten gebucht, beide Male mussten wir das allerdings buchstäblich in letzter Sekunde - einmal wegen einem Hurrican und einmal wegen plötzlicher Krankheit - stornieren. Dieses Mal wollten wir auf Nummer sicher gehen und haben vorsichtshalber schonmal die Sturmsaison abgewartet. So kam es, das wir es uns im Dezember/Januar 2003 in der Weihnachtszeit im Großraum Orlando mal so richtig gutgehen lassen wollten. Statt einer Rundreise hatten wir einen Fun-Urlaub im Auge. Schuld daran war ich eigentlich, dass ich immer schon einmal nach Disney World wollte ... eine Art Jugendtraum halt.

 

Wir orderten also schon zu Hause einen Fun in the Sun - Pass, mit dem man eine zeitlang freien und unbegrenzten Zutritt zu allen möglichen Disneyparks und anderen Attraktionen in Florida hat. Namentlich wären das Magic Kingdom, Animal Kingdom, EPCOT, die MGM-Studios, die beiden Wasserparks Blizzard Beach und Typhoon Lagoon sowie ein paar Sachen in Downtown Disney bzw. Pleasure Island, wie z.B Disney Quest (eine Art "interaktiver Themepark"), sowie das Kennedy Space Center ... diesen Pass gibt es leider heutzutage in dieser Form nicht mehr; es gibt allerdings aktuell ähnliche Pässe, die aber allesamt nicht an die Inklusivleistungen des damaligen herankommen. Am erwähnenswertesten ist wohl das Disney Parkhopperticket (oder auch Flexticket).

 

 

Weitere von uns besuchte Themeparks im Rahmen dieses Urlaubs waren noch die Universal Studios, Island of Adventure, Sea World ... einzig Busch Gardens in Tampa haben wir damals noch nicht besucht, das haben wir aber Anfang 2008 nachgeholt. Den Bericht dazu könnt Ihr hier nachlesen.

Tretet also ein in die Zauberwelt der amerikanischen Freizeitparks ...

 

Weiter