Es ist mal wieder Zeit für ein bisschen Spaß. Das Leben ist schließlich schon Ernst genug und die letzten Monate haben gezeigt, das Dinge, die wir früher als völlig „normal“ angesehen haben, eigentlich ein Privileg gewesen sind. Viele Airlines kämpfen seit Corona ums überleben. Fliegen, wie wir es früher einmal gekannt und als „selbstverständlich“ betrachtet haben, gehört in dieser Form vermutlich der Vergangenheit an.

Aus diesem Grund kommt hier mal eine Ansammlung von Pilotensprüchen und Durchsagen der Cabin-Crew in Flugzeugen, die es so tatsächlich auch gegeben hat. Aus einer Zeit, wo man noch bedenkenlos von A nach B reisen konnte, ohne sich über irgendetwas Gedanken machen zu müssen.

 

 

Pilot vs. Flugzeugmechaniker

Nach jedem Flug füllen Piloten ein Formular aus, auf dem sie die Mechaniker über Probleme informieren, die während des Fluges aufgetreten sind und die eine Reparatur oder eine Korrektur erfordern. Die Mechaniker informieren im Gegenzug auf dem unteren Teil des Formulars die Piloten darüber, welche Maßnahmen sie jeweils ergriffen haben bevor das Flugzeug wieder startet.

Man kann nicht behaupten, dass das Bodenpersonal oder die Ingenieure hierbei humorlos wären. Hier einige Anmerkungen zu Problemen, die tatsächlich so von Piloten der australischen Airline QANTAS eingereicht wurden. Dazu die jeweilige Lösung der Mechaniker als Antwort-Kommentar.

 

Pilot: Bereifung innen links muss fast erneuert werden.
Mechaniker: Bereifung innen links fast erneuert.

Pilot: Testflug OK, Landung mit Autopilot sehr hart.
Mechaniker: Landung mit Autopilot bei diesem Flugzeugtyp nicht installiert.

Pilot: Im Cockpit ist irgendetwas locker.
Mechaniker: Wir haben im Cockpit irgendetwas wieder fest gemacht.

Pilot: Tote Käfer auf der Scheibe.
Mechaniker: Lebende Käfer im Lieferrückstand.

Pilot: Hinweis auf undichte Stelle an der rechten Seite.
Mechaniker: Hinweis entfernt.

Pilot: Vermute Sprung in der Scheibe.
Mechaniker: Vermute Sie haben recht.

Pilot: Antrieb 3 fehlt.
Mechaniker: Antrieb 3 nach kurzer Suche an der rechten Tragfläche gefunden.

Pilot: Flugzeug fliegt komisch.
Mechaniker: Flugzeug ermahnt, ernst zu sein und anständig zu fliegen.

Pilot: Zielradar summt.
Mechaniker: Zielradar neu programmiert, so dass es jetzt in Worten spricht.

Pilot: Maus im Cockpit.
Mechaniker: Katze installiert.

Pilot: IFF funktioniert nicht. (Anmerkung: IFF = Identification Friend or Foe | Freund-Feind-Erkennung)
S: IFF funktioniert nie, wenn es ausgeschaltet ist.

Pilot: DME ist unglaublich laut. (Anmerkung: DME = Distance Measurig Equipment | Entfernungsmessausstattung)
Mechaniker: DME auf glaubwürdigere Lautstärke eingestellt.

 

 

Es lebe der Purser » Sicherheitsunterweisungen 2.0

Jeder kennt das, wenn kurz vor dem Start die Sicherheitsunterweisung im Flugzeug stattfindet. Meistens ist diese eher nüchtern und sachlich, es gibt aber auch lustige Ausnahmen. Die Besten davon findest Du komprimiert hier.

Die Sicherheitsunterweisung wird immer vom Purser oder der Purserette eines Flugzeuges gesprochen. Dabei handelt es sich quasi um den führenden Flugbegleiter der Besatzung. Alternative Bezeichnungen sind Cabin-Chief, Senior Cabin Crew Member oder Inflight-Director.

Die ersten drei Clips sind in deutscher Sprache, alle anderen in englisch. Meine persönlichen Highlights kommen erst weiter unten.

 

Air Berlin

Die Verantwortlichen von Air Berlin reagierten auf dieses Video hier unten damals nicht ganz so erfreut wie die Fluggäste und der Purser Bernd Löwisch wurde sogar abgemahnt dafür, worauf die Airline damals eine großen Shitstorm kassiert hat.


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 

 

TUIfly

Leider ist nicht alles sehr deutlich zu verstehen hier unten auf dem TUIfly-Flug, die Cabin-Crew hat aber offensichtlich Spaß an Ihrer Arbeit.


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 

 

EasyJet

Auch bei EasyJet hat man es offensichtlich geschafft, einen halbwegs spaßigen Purser einzustellen.


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 

 

WestJet

Westjet Airlines ist eine kanadische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Calgary. Auch dort verstehen die Purser samt ekstatischer Cabin-Crew es offensichtlich, die Stimmung an Board aufzulockern. Einfach großartig!


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 

 

Frontier Airlines

Frontier Airlines ist eine US-amerikanische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Denver und Basis auf dem Denver International Airport. Der original Clip hier unten ging damals viral mit mehreren Millionen Aufrufen innerhalb kürzester Zeit.


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 

 

Southwest Airlines

Fast schon legendär sind die Sicherheitsunterweisungen von der amerikanischen Fluglinie Southwest Airlines. Egal ob Ansagen im Stil von Loony Tunes von Purser Zachary James Haumesser, Witze über den Ex-Mann und seinem Scheidungsanwalt von Marty Cobb oder die inzwischen fast schon zu Kultfiguren gewordenen Frank & Clarence … es gibt Vielflieger, die fliegen mit Southwest Airlines alleine nur wegen der Ansagen. Die nächsten sechs Clips stammen daher alle von dieser Airline. Enjoy :-)

Frank & Clarence


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 

Marty Cobb


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 

Zachary James Haumesser


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 

 


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 

 

Zum Schluss noch zwei Clips von ein und demselben Southwest Purser Robert Baker. Er ist mein persönliches Highlight der ganzen Videos. Clip 1 ist vom Flight 3358 Chicago nach Manchester (St. Patty’s weekend). Hier gibt’s den Clip in besserer Qualität, allerdings ohne Untertitel.


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 

 


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 

 

Für alle, denen das auf englisch zu schnell geht beim zuhören, hier mal der Text als geschriebenes Wort … zum auf der Zunge zergehen lassen *grins*

„In the event you haven’t been in an automobile since 1960, flight attendants still have to show you how to fasten a seatbelt. So to fasten a seatbelt you do this, to unfasten the seatbelt you do that, and that seatbelt needs to be low and tight across your hips just like the hot pink Speedo I’m gonna be wearing when I finally get the three of us to a hotel hot tub tonight.

Folks, if you don’t like the jokes or the service today, there are six ways out of this airplane. You feel free to use them. There’s two forward exit doors, two over-wing window exits and two rear exit doors, the signs on the ceiling and disco lights on the floor shall lead you to these exits.

In the seat back pocket in front of you the safety information card shows safety features of the aircraft, as well as our evacuation processes. Please take a moment to look it over. And in the event that our captain decides to turn the love airline Southwest Airline into a cabin cruise today, we’re going to instruct you in how to remove the life vest from underneath the seat, and folks please, it is a life vest not a toilet seat cover. You place it over your head, you bring the black strap around your tiny little waist, you snap it in front and pull to tighten.

To inflate the life vest after you exit the aircraft you pull down on the red tab and for those of you that have to do absolutely everything the most difficult way, well you blow into that red tube located at the shoulder, the very best of luck to you with that, and then kick paddle over to the shore. The cabin crew will be behind you shortly, you’ll be able to recognise us, we’ll be the ones carrying the liquor kit, and thefamous fresh peanuts.

Now the ladies passing through the cabin at this time to make sure your shoes and socks and handbags match –   I’m so sorry, but what I noticed during the boarding process, an awful lot of you need a little fashion consultation.

Folks, underneath that seat, kick it, cram it and shove it all the way underneath.

We’re booked the non smoking flight over to Chicago today for three hours and thirty, but for those of you that have to enjoy a cigarette today, we have two entertainment lounges for you. One’s out there on the left wing and the other one’s right across the hall on the right wing. And if you think you are talented enough to light it, you can certainly smoke it.

The rest of us, well we’re going to enjoy two feature films this evening, Gone with the Wind, and Bye Bye Birdie.  Ladies and gentlemen, the message is clear and very very simple — do not be naughty in that pottie, leave the webcam alone or you end up on Youtube next week, oh it’s $2200 for tampering with the smoke detector in the lavatory, and you know if you had $2200 you’d be on United Airline, in first class and not ….

And the ladies and I certainly wouldn’t have shown up for work tonight if we had anticipated a decompression, but in the event of a decompression, four bright yellow buttercup masks designed by Gucci & Martha Stewart — well they’re gonna drop from that compartment overhead, and to start the flow of oxygen you have to first stop screaming. You let go of the person next to you, you reach up there for that mask, fully extending the plastic tubing, place it over your big nose and mouth and you continue wearing that mask until otherwise notified by one your three uniformed crew members.

As the crew members that you’ll see running around our cabin naked today, they just simply cannot be trusted. Now ladies, for those of you that are travelling with someone that’s going to need your special assistance, ladies, you know who I’m talking about, that very dear husband of yours. Ladies, you may want to take my advice, sit back, think about it for a bit … diamonds! diamonds!

For those of you travelling with your children, …why?

For those of you that are travelling with two of your children, what in the world were you thinking? But when those masks fall, you’ll want to put the mask on the bright one, that one’s going to contribute to your retirement most successfully.

Ladies and gentlemen, do us a favour today, sit back, relax, enjoy our hospitality, or you can sit up and be tense, that choice is yours. The pleasure to serve you today is certainly ours. Now, one final message for you. (sings) We love you, you love us, we’re much faster than the bus, we hope you enjoy our hospitality, marry one of us and you’d fly free.

Now folks you have three hours and thirty minutes to think about that proposal, but you need to know that one of us is a little higher maintenance than the other two.“

 

Noch nicht genug? Vielleicht kann mir dann noch jemand erklären, was genau HIER auf dem Flug mit Spirit Airlines gerade passiert? Nicht lustig im eigentlichen Sinne, aber trotzdem absolut außergewöhnlich.


Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet! Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

 

 

Pilotensprüche und lustige Durchsagen der Cabin-Crew

Auch die Cabin-Crew versucht immer wieder Mal, die Stimmung der Fluggäste an Board durch ein paar aufmunternde Sätze zu heben. Viele Leute sind angespannt, gestresst oder fliegen allgemein nicht gerne, warum also nicht?

  • Air Berlin-Flug von München nach Berlin, Ansage der Crew: „Wir weisen darauf hin, dass es sich um einen Nichtraucherflug handelt. Für die Raucher unter Ihnen öffnen wir nachher unsere Terrassen links und rechts und zeigen dort den Film Vom Winde verweht.”
  • Rückflug von Lanzarote nach München, Durchsage des Piloten: „Meine Damen und Herren, im Moment haben wir heftigen Rückenwind, deswegen ist der Flug etwas holprig. Aber Sie brauchen sich nicht so krampfhaft an den Sesseln festzuhalten, diese stürzen ebenfalls mit ab.“
  • Lufthansa-Flug von München nach Berlin, Durchsage vom Piloten: „Sehr geehrte Damen und Herren, wie Sie sehen, ist unser Flug nach Berlin heute Abend nicht besonders voll. Sie haben daher freie Sitzplatzwahl. Wir bitten Sie, einen Fensterplatz einzunehmen, damit die Konkurrenz denkt, wir wären ausgebucht.“
  • Immer wieder gerne wird folgender Spruch inzwischen nach der Landung durchgesagt: „Meine Damen und Herren, in der Geschichte der Luftfahrt ist es noch keinem Passagier gelungen, vor seinem Flugzeug das Gate zu erreichen. Bleiben Sie deshalb bitte angeschnallt, bis wir unsere endgültige Parkposition erreicht haben. Vielen Dank.“

 

 

Pilotengespräche

Ein Ausschnitt der kuriosesten Funksprüche zwischen Piloten und der Fluglotsen im Tower, wo die Gespräche aufgezeichnet werden.

Tower: „Um Lärm zu vermeiden, schwenken Sie bitte 45 Grad nach rechts.“
Pilot: „Was können wir in 35 000 Fuß Höhe schon für Lärm machen?“
Tower: „Den Krach, wenn Ihre 707 mit der 727 vor Ihnen zusammenstößt!“

 

Tower: „Sind Sie mit dem Anflugverfahren vertraut?“
Pilot: „Klar! Was möchten Sie denn wissen?“

 

Tower: „Sind sie ein Airbus 320 oder 340?“
Pilot: „Ein A 340 natürlich!“
Tower: „Würden Sie dann bitte vor dem Start auch die anderen beiden Triebwerke starten?“

 

Tower: „Welches ist Ihr Typ?“ (gefragt wurde nach dem Flugzeugtyp)
Pilot: „Rothaarig“

 

Tower: „Nach der Landung bitte zu Taxiway Alpha 7, Alpha 5, Whiskey 2, Delta 1 und Oscar 2.“
Pilot: „Wo ist das genau? Wir kennen uns hier nicht aus.“
Tower: „Keine Ahnung. Bin auch erst seit zwei Tagen hier.“

Tower: „Delta 645, Sie haben Verkehr auf 10 Uhr in 3 Kilometern.“
Pilot: „Geht das auch genauer, wir haben Digitaluhren.“

 

Tower: „Alitalia, fahren Sie an Taxi Halteposition 26 Süd über Tango. Und passen Sie auf die Arbeiter am Taxiway auf.“
Pilot: „Roger! Haben auf die Arbeiter aufgepasst. Alle sind am Arbeiten.“

 

Tower: „Ich kann sie nicht hören, bitte noch einmal sagen.“
Pilot: „Noch einmal“

 

Pilot: „Guten Morgen, Bratislava.“
Tower: „Guten Morgen. Zur Kenntnis: Hier ist Wien.“
Pilot: „Bin jetzt im Landeanflug auf Bratislava.“
Tower: „Hier ist wirklich Wien.“
Pilot: „Wien?“
Tower: „Ja.“
Pilot: „Aber warum? Wir wollten nach Bratislava.“
Tower: „Okay. Dann brechen Sie Landeanflug ab und fliegen Sie nach links.“

 

Pilot: „Tower, bitte geben Sie mir eine grobe Zeitangabe.“
Tower: „Es ist Dienstag.“

 

Tower zu einem Piloten, der besonders hart aufsetzte: „Eine Landung soll ja kein Geheimnis sein. Die Passagiere sollen ruhig wissen, wann sie unten sind.“
Pilot: „Macht nichts. Die klatschen eh immer.“

 

Pilot einer Alitalia, dem ein Blitzschlag das halbe Cockpit lahmgelegt hat: „Bei uns ist fast alles ausgefallen. Nichts geht mehr. Selbst unser Höhenmesser zeigt nichts mehr an ……..“
Nach fünf Minuten Lamentierens meldet sich der Pilot einer anderen Maschine: „Halt’s Maul und stirb wie ein Mann!“

 

Pilot: „Da brennt eine Landeleuchte.“
Tower: „Ich hoffe, da brennen mehrere.“
Pilot: „Ich meine, sie qualmt.“

 

Pilot: „Haben nur noch wenig Treibstoff. Erbitten dringend Anweisung.“
Tower: „Wie ist ihre Position? Haben Sie nicht auf dem Schirm.“
Pilot: „Wir stehen auf Bahn 2 und warten seit einer Ewigkeit auf den Tankwagen.“

 

Tower: „Haben Sie Probleme?“
Pilot: „Hab meinen Kompass verloren.“
Tower: „So wie Sie fliegen, haben Sie alle Instrumente verloren.“

 

Tower: „Nach der Landung bitte zu Taxiway Alpha 7, Alpha 5, Whiskey 2, Delta 1 und Oscar 2.“
Pilot: „Wo ist denn das? Wir kennen uns doch hier nicht aus.“
Tower: „Macht nichts. Bin auch erst zwei Tage hier.“

 

Pilot: „Erbitten Starterlaubnis.“
Tower: „Sorry, wir haben Ihren Flugplan nicht. Wo wollen Sie hin?“
Pilot: „Wie jeden Montag nach Salzburg.“
Tower: „Heute ist Montag? Dann haben wir ja frei.“

 

Pilot: „Gibt es hier keinen Follow-me-Wagen?“
Tower: „Negativ. Sehen Sie zu, wie sie allein zum Gate kommen.“

 

Tower: „Höhe und Position?“
Pilot: „Ich bin 1.80 m und sitze vorne links.“

 

Tower zu Privatflieger: „Wer ist alles an Bord?“
Pilot: „Pilot, zwei Passagiere und ein Hund.“
Tower, nach harter Landung des Fliegers: „Ich nehme an, der Hund saß am Steuer?“

 

Tower: „Haben Sie genug Sprit, oder nicht?“
Pilot: „Ja.“
Tower: „Ja, was?“
Pilot: „Ja, Sir!!!“

 

Tower: „Geben Sie uns bitte erwartete Ankunftszeit.“
Pilot: „Dienstag würde mir gut passen.“

 

Zum Abschluss, quasi als Bonbon, noch eine Konversation der Funküberwachung im Mittelmeer, irgendwo vor der italienischen Küste:

A: Kontakt Alpha, ändern Sie Ihren Kurs.
B: Hier Alpha, wir werden unseren Kurs nicht ändern.
A: Kontakt Alpha, ändern Sie unverzüglich Ihren Kurs, Sie befinden sich auf Kollisionskurs mit uns.
B: Hier Alpha, werden unseren Kurs nicht ändern! Schlagen vor, Sie ändern Ihren Kurs.
A: Kontakt Alpha, hier ist ein Schiff der United States Navy, ändern Sie unverzüglich Ihren Kurs!
B: Nein, wir werden unseren Kurs nicht ändern.
A: Hier ist die USS Enterprise, Flugzeugträger der 6. US Flotte! Ändern SIE UNVERZÜGLICH IHREN Kurs!
B: USS Enterprise, wir werden unseren Kurs nicht ändern, wir sind ein Leuchtturm!

 

 

Und jetzt Du

Kannst Du Dich vielleicht selber an ein lustiges Erlebnis auf einem Flug, Pilotensprüche, einer spaßigen Cabin-Crew oder sonstiges auf einem Deiner Flüge erinnern? Dann hinterlasse mir doch einen kurzen Kommentar, ich würde mich sehr darüber freuen.

Du hast Lust noch ein wenig mehr zu schmunzeln? Dann lies Dir doch mal durch, was Amis glauben über Deutschland zu wissen. Oder schau Dir mal meinen Fettnäpchenführer für Island an.