Flagge USA
Florida & Cruiseline 2009 - Cruisemaniax
Pirates!
CruisemaniaX 2009
Cruise 'n Cruisin Pt.2

 

 

 

 

 

Prolog

 

 

Es war einmal ... an einem verregneten Wochentag ... da begab es sich ... das wir mal wieder "rein zufällig" einen günstigen Flug nach Miami ausfindig gemacht haben. "Zu günstig um diesen Flug jemand anderem zu überlassen" war unser Gedanke. Unser zweiter Gedanke: Vielleicht gibt es ja noch - natürlich auch rein zufällig - eine passende Kreuzfahrt zu einem passenden Termin. Und wie es der Zufall so wollte war das natürlich blöderweise auch der Fall. Das mit 339m Länge und 56m Breite zur damaligen Zeit größte Kreuzfahrtschiff der Welt startet genau in dieser Zeit zu einer 8-tägigen Zufalls-Kreuzfahrt durch die Karibik. Zufälle können aber auch sowas von gemein sein!! Und dann hat dieses Prachtschiff auch noch einen solch tollen Namen: Liberty of the Seas, muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen … Die Royal Caribbean Kreuzfahrten preisen es in den höchsten Tönen an. Nicht nur, dass es das größte ist, nein, es muss wohl auch einiges zu bieten haben, das hat unsere erste Kurzrecherche ergeben – Whirlpools, Wasserpark, Wellness etc. Eine Kreuzfahrt in die Karibik ist wirklich etwas ganz Besonderes. Und die Angebote sind auch nicht zu verachten! Man kann Schnorcheln oder Tauchen und an Speedboot-Fahrten teilnehmen. Salsa und Merengue lernen und einfach die schönen Ausblicke genießen. Nicht umsonst ist die Karibik das meistbefahrende Seegebiet für Kreuzfahrtschiffe. Natürlich ist das Ganze nicht ganz billig, aber das was einem alles geboten wird ist das Geld echt wert. Wenn das alles zeitlich so wunderbar passt, wie soll man da noch widerstehen können?

 

Und da wir für 2009 noch keine genauen Vorstellungen hatten was die Reiseziele angeht und uns die Kreuzfahrt im letzten Jahr in Verbindung mit dem Süd-Florida Aufenthalt ganz gut gefallen hat, haben wir deshalb kurzerhand beschlossen etwas ähnliches gleich noch einmal zu machen. Es ging also durch die Karibik, Zielorte waren Puerto Rico (Old San Juan), St.Maarten (Inseltour) und Labadee (auf Haiti). Anschließend war wieder etwas cruisen und - selbstredend - shoppen in Florida angesagt. Meine Sonnenbrille hat nämlich Ihren Geist aufgegeben und ich brauch langsam mal eine neue - hier in Deutschland ist die aber viel zu teuer. Ausserdem brauchen wir beide neue Schuhe *grins* ... Und alleine dafür lohnt ja schon der Flug in eine der amerikanischen Malls. Nicht nur, dass sie dort viel günstiger als in Deutschland sind, nein, die Amis haben auch mehr Auswahl und die Verkäufer sind immer freundlich - immer. Selbst wenn man den Schuh doch noch einmal in einer anderen Farbe haben möchte und am Ende zehn Kartons neben einem stehen - kein Problem. Also, Schuhe kaufen in Florida ist ein echtes Highlight - aber aufpassen beim Zoll! Na dann mal los und ab dafür …

 

Was wir uns genau angesehen haben könnt Ihr später dem Bericht entnehmen, auch dieses Mal haben wir glaube ich wieder einige Sachen ausfindig machen können die noch recht selten in Reiseberichten zu finden sind ... so zum Beispiel das Loxahatchee National Wildlife Refuge, der Myakka River State Park oder der Fakahatchee Strand Preserve State Park. Am ersten Urlaubstag haben wir übrigens - mehr oder weniger durch Zufall - sogar ein wenig das Art Deco Weekend in Miami Beach geniessen dürfen. Außerdem sind wir endlich mal die Loop Road im Big Cypress gefahren, das wollten wir ja eigentlich letztes Jahr bereits gemacht haben. Nach Sanibel Island sind wir auch endlich mal gekommen, und unserem Favouriten vom letzten Jahr (dem Merritt Island Wildlife Refuge) haben wir abermals einen Besuch abgestattet. Seid einfach gespannt was wir so erlebt haben.

 

 

 

Routenverlauf:

 

 

 

 

 

Weiter