Zurück
 
Weiter


 

 

16.Tag (02.September 2013)

Rückflug

 

 

 

Da wir den Late Check Out in Anspruch nehmen heute müssen wir erst um 13 Uhr das Zimmer verlassen, eine gute Gelegenheit um am letzten Tag noch einmal ein bisschen den Pool zu besuchen und der Bräune den letzte Cross-Effekt zu geben.

 

Pool vom Savoy Hotel Miami Beach

 

So früh morgens ist es wenigstens noch schön leer, gestern konnte davon nicht wirklich die Rede sein ...

 

Fin-Fun

 

Früh genug gehen wir schließlich auf's Zimmer und treffen die letzten Vorbereitungen für die Rückfahrt zum Flughafen. Alles wird logistisch halbwegs korrekt verstaut, dann bekommen wir endlich unseren Wagen vom Valet Service und fahren kurz noch an einem WalMart vorbei um letzte Einkäufe für den Flug zu erledigen - bevor es schließlich wieder zurück zum Rental Car Center geht wo wir den Wagen abgeben. Das verläuft wieder einmal reibungslos, innerhalb weniger Minuten sind wir unseren inzwischen lieb gewonnenen Traverse wieder los und machen uns auf den hier in Miami recht ätzend langen Rückweg zum Abflugterminal durch die diversen anderen Terminals.

 

Da uns unsere ursprünglich für den Rückflug reservierten Sitzplätze (4 x nebeneinander in der Mittelreihe) aus irgendeinem Grund ebenfalls einfach "geklaut" wurden ohne das wir eine Info darüber bekommen hätten, bekommen wir vom Air France - System eine Dreierreihe am Fenster und einen einzelnen Platz in der Reihe dahinter zugewiesen. Ein völliges Armutszeugnis mal wieder - genauso wie von Delta auf dem Hinflug. Ich dachte eigentlich als Familie mit Kleinkind(ern) besitzt man bei Airlines die höchste Priorität, anscheinend ist das bei Air France und Delta aber keineswegs der Fall und mir geht dabei das Wort "familienfeindlich" durch den Kopf. Würde es nämlich nach Air France gegangen sein, hätten wir verteilt auf vier Sitzplätzen in der Maschine gesessen ... und zwar JEDER von uns inkl.Finley und Laura! Ein absolutes no-go und in meinen Augen sogar strafbar, wie soll ein 2-jähriger bitte 8 Stunden alleine ohne Elternteil zurecht kommen?! Mal ganz davon abgesehen was passieren könnte bei einem GAU, falls zB die Sauerstoffmasken runterfallen !? Das letzte Wort ist hier auch noch nicht gesprochen und ich werde bei Gelegenheit einmal ein nettes Schreiben an die Geschäftsleitung verfassen wie es sein kann das die Sicherheit der Passagiere völlig nebensächlich zu sein scheint und das so ganz nebenbei Familien keine Priorität mehr besitzen!? Auf die Antwort bin ich schon sehr gespannt und sollte es dafür irgendeinen Fluggutschein als Entschädigung geben kann sich Air France diesen gerne dahinschieben wo die Sonne niemals scheint - ich werde das zumindest als "1x und nie wieder" - Erfahrung abhaken und stattdessen lieber ein paar Euro mehr zahlen beim nächsten Flug. Kein Wunder, das dieses Gurkenunternehmen solch einen völlig unterirdischen Ruf hat! Alleine die Tatsache das man als Franzose anscheinend zu fein ist um selbst im Flieger mal englisch zu sprechen geht mal gar nicht!

 

Wie dem auch sein, zurück zum Flug - der war nämlich Dank eines fast 6.5 Stunden lang schlafenden Finleys recht ruhig. Der scheint also fix und fertig zu sein vom Urlaub und schläft den Schlaf der Gerechten! Da es endlich auch mal wieder InSeat-Entertainment on Demand gibt schaue ich mir noch The great Gatsby und Fast & Furious an und döse dann auch ein paar Stunden ... zumindest versuche ich es, so richtig klappen will es dieses Mal nämlich nicht.

 

Leicht gerädert wie nach jedem Nachtflug kommen wir jedenfalls auf die Minute pünktlich in Düsseldorf wieder an. Alles ist also gut soweit, bis auf die Tatsache das Air France es geschafft hat unseren in Miami aufgegebenen neu gekauften Buggy zu verbummeln, der ist nämlich nicht in Düsseldorf gelandet! Also mussten wir noch zum Lost&Found Schalter Meldung machen! Drei Tage später klingelte es schließlich um 23 Uhr abends an der Tür. Ein Mitarbeiter vom Flughafen steht schlaftrunken vor uns ... im Gepäck hat er unseren Buggy. Es geschehen also doch manchmal noch Wunder!

 

The End

 

Auf den nächsten Seiten gibt es wieder in gewohnter Weise das (hoffentlich interessante) Fazit und die Übersicht der Hotels und Preise.

 

Lieben Dank für's "dabei sein" unserer Reise und vielleicht bis zum nächsten Mal - die Flüge sind bereits gebucht, übrigens wieder mit Delta. Ich war so verrückt und habe sie bereits VOR diesem Urlaub hier fix gemacht. Naja ...

 

 

Zurück
Weiter