Island für Dummies ist all jenen gewidmet, die mal eben spontan auf die Idee kommen, nach Island zu reisen und keine Zeit haben, sich mit dem Reiseziel vorher zu beschäftigen. Wenn Du also keine Planung benötigst, Dir das Ziel eigentlich egal ist, weil Du sowieso nur mal ‚raus‘ willst gerade und Island als funky und hippes Reiseziel Dir gerade recht kommt, dann ist der Artikel hier für Dich genau richtig.

Hier werden die wirklich wichtigen Fragen beantwortet, die Du Dir über kurz oder lang eh stellen wirst und ohne deren Antworten Du keine 5 Minuten auf der Insel überleben wirst.

Das Ganze bitte nicht allzu ernst nehmen, aber ich denke, das versteht sich von selbst. Viel Spaß also bei

 

Island für Dummies

Fun Fact: Es handelt sich dabei um Fragen, die exakt SO schon von Islandreisenden kurz vor der ersten Reise gestellt wurden, sei es nun in einem Forum, einer Facebookgruppe oder auch mir selber per Mail gesendet wurden.

Der Artikel war ursprünglich als reiner Satire-Artikel gedacht, ich habe mich aber dann letztlich doch dazu entschieden, die passenden ‚Seriously‘-Antworten noch mit dazu zu schreiben. Man kann sich ja nicht wirklich sicher sein, ob sonst nicht irgendjemand die anderen Antworten noch als richtig ansehen würde.

 

Wo kann man am besten die Polarlichter sehen??

Antwort: Überall … und nirgends. Aber wenn Du genug Wodka dabei hast, kannst Du sie sogar in Deinem Zimmer sehen.

Seriously, es gibt nicht ‚den Ort‘, wo Du hin müsstest und wo Du quasi eine Garantie hast, dass Du Polarlichter siehst. Es ist ein Naturphänomen und lässt sich nicht präzise über einen längeren Zeitraum vorhersagen, genau DAS macht es aber auch so besonders. Du kannst Deine Chance, es zu sehen, aber erhöhen, indem Du Dir die passenden Island-Apps herunterlädst, die Prognosen dort für einige Tage sind recht verlässlich.

Glaube aber nicht, wenn Dir jemand sagt, dass man solche Vorhersagen Wochen im Voraus treffen kann. DAS ist ganz klar einfach nicht möglich und totaler Quatsch. Suche am besten einen Ort mit möglichst wenig Lichtverschmutzung, das heißt, es sollten wenig Lichtquellen vorhanden sein.

 

Kann man Polarlichter auch im Juli sehen?

Antwort: Ja, Du musst dafür nur kurz mit dem Mietwagen nach Tasmanien fahren

Seriously, das Zeitfenster, um Polarlichter in Island zu sehen, geht von circa der dritten Augustwoche bis circa Mitte April. Davor und danach wird es durch die geografische Lage der Insel Nachts einfach nicht mehr dunkel.

Durch die Mitternachtssonne hast Du also keinerlei Möglichkeit von Mitte April bis Mitte August Polarlicht zu sehen, es ist schlicht zu hell nachts. So einfach ist das. Die Aktivität am Himmel ist zwar auch dann vorhanden, wie zu jeder anderen Tageszeit auch, aber wie gesagt – um das Ganze zu beobachten, ist es schlicht zu hell.

 

Welches Auto soll ich mieten und wo mit welchen Versicherungen?

Antwort: Auto? In Island werden nur Ponys vermietet von den örtlichen Agenturen, dafür brauchst Du auf jeden Fall eine Huf– und Maukeversicherung. Als Alternative nutze einfach den Zug.

Seriously, in Keflavik am Airport sind alle gängigen großen Autovermieter vertreten, wie überall sonst auf der Welt auch. Hier wie anderswo gilt: Es gibt nicht ‚den‘ perfekten Anbieter, jeder hat irgendwann schon einmal mit irgendeinem Anbieter Probleme gehabt, den andere jederzeit weiterempfehlen würden und umgekehrt. Hier gilt einfach: Selber testen, vor der Buchung Erfahrungsberichte lesen und auf das eigene Bauchgefühl hören.

Bei den Versicherungen darauf achten, stets nur das höchste und beste Versicherungspaket zu nehmen … dieses beinhaltet neben dem Ausschluss der Selbstbeteiligung unter anderem auch noch Unterbodenschutz und Glasschutz. Im besten Fall ist bei einigen wenigen Anbietern sogar noch das Dach mit versichert. Das ist aber eher die Ausnahme.

 

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, Nordlichter zu sehen?

Antwort: Sehr hoch … oder sehr gering. Nimm für eine langfristige Vorhersage am besten Deine Glaskugel mit und richte sie nach Norden aus, das erhöht die Chancen exponentiell.

Seriously, genauso gut könntest Du fragen wie hoch die Wahrscheinlichkeit im Lotto zu gewinnen ist, wenn Du zum ersten Mal spielt. Du kannst Glück haben, Du kannst Pech haben, nichts Genaues weiß man nicht und genau DAS macht es ja unter anderem auch zu etwas Besonderem.

 

Gibt es auch Essen für Vegetarier/Veganer?

Antwort: Vege…was?? Du fährst zu Nachfahren der Wikinger. Dort werden nur die eigenen Kinder, Gammelhai und Eisbärenfleisch gegessen.

Seriously, auch Vegetarier überleben auf der Insel. Du fliegst nach Island, nicht zu einem Kannibalenstamm am anderen Ende der Welt

 

Kann ich über die Eisschollen am Jökulsárlón wandern?

Antwort: Ja, aber nur 1x. Eine Schlagzeile in der Zeitung und die Nominierung für den Darwin-Award sind Dir damit sicher!

Seriously, wenn Du an dem Gletschersee stehst und auch nur anfängst darüber nachzudenken, das Eis zu betreten, solltest Du dringend zum Arzt gehen und Deine Synapsen checken lassen. Es handelt sich um E-I-S. Ein Eisberg, egal welcher Größe, befindet sich zu einem Großteil unter der Wasseroberfläche, Du siehst diesen Teil nicht. Jederzeit kann es einen so genannten Flipover geben und die Eisscholle, auf der Du Dich befindest, dreht sich um 180 Grad.

Vielleicht hast Du Glück dabei und wirst nicht unter dem Eis gefangen, aber das Wasser in der Lagune ist kalt genug, dass Du bereits nach wenigen Minuten Verweildauer darin zu Tode kommst. Ein hoher Preis für eine leichtsinnige Aktion, die weder Dir noch irgend jemand anderem einen Mehrwert bietet.

 

Gibt es bestimmte Gesetze für Drohnen?

Antwort: Island besitzt kein Militär, die Einfuhr von Waffen ist daher verboten.

Seriously, bedingt durch dieses immer beliebter werdende Hobby gibt es selbstverständlich auch für Drohnen gültige Gesetze und Vorschriften. Welche das genau sind, habe ich in einem eigenen Artikel zusammengefasst.

 

Was muss man unbedingt gesehen haben auf der Insel?

Antwort: Die Antwort ist 42 … oder auch ‚alles‘. Woher soll man wissen, was Dich persönlich interessiert und was Du sehen möchtest?

Seriously, bevor Du das irgend jemanden fragst, solltest Du Dich vielleicht einmal mit dem Reiseziel auseinandersetzen und Dich selber fragen, WARUM Du überhaupt dort hin möchtest. Irgendeinen Grund muss es ja gegeben haben, der Dich ausgerechnet auf Island gebracht hat als Reiseziel. Hat Dir jemand davon berichtet? Hast Du irgendwo Fotos oder Videos davon gesehen? Hast Du vielleicht einen Reisebericht gelesen?

Es muss ja einen bestimmten Grund geben, warum Du nach Island möchtest. Und nein, es ist gerade ‚In und ein Trendziel‘ ist KEIN Grund. Entweder Dich interessiert die Insel aus einem bestimmten Grund, oder eben nicht.

WENN sie Dich interessiert, beschäftige Dich mit diesem Ziel erst einmal. Schau Dir Fotos an und schreibe die passenden Ortsnamen dazu raus, wenn Dir etwas davon gefällt. Das markierst Du Dir dann auf einer Karte und überlegst Dir, ob man daraus eine Route basteln könnte. DANN ergibt das durchaus Sinn. Irgendwohin zu wollen ohne zu wissen, was es dort überhaupt gibt, macht wenig bis gar keinen Sinn.

Wie ich persönlich bei der Planung einer Reise vorgehe und mich mit einem Reiseziel beschäftige, kannst Du im Artikel Island Tipps und Infos für Deine erste Islandreise nachlesen. Eine Reiseplanung dauert bei mir immer um die 4-6 Monate, nur mal als Relation.

 

Komme ich mit Deutsch auf der Insel weiter?

A: Nein, auf Island wird nur Latein, Wikingerisch und Inuit gesprochen. Isländisch, Englisch und Deutsch sind lediglich Schulfächer.

Seriously, Deutsch wird von vielen Isländern in der Tat recht gut verstanden und auch gesprochen. Es ist ein Schulfach, das frei wählbar ist, viele wachsen daher damit auf. Womit Du aber in jeden Fall immer auf der sicheren Seite sein wirst, ist Englisch. So gut wie alle Isländer sprechen hervorragendes Englisch, meistens vermutlich besser als Du selbst. Mache Dir also keine Sorgen diesbezüglich.

Einen kleinen Bonus kannst Du Dir selber erarbeiten, indem Du ein paar Brocken Isländisch vor der Reise übst und zum Beispiel Deine Gastgeber damit überraschst.

 

Welches ist die beste Jahreszeit, um nach Island zu reisen?

Antwort: Januar bis Dezember

Seriously, das lässt sich nicht pauschal beantworten. So gut wie jede Jahreszeit und jeder Monat hat auf Island seinen Reiz. Es ist ein Ganzjahresziel und Touristen sind allgegenwärtig heutzutage – im Sommer sowieso und seit einiger Zeit auch in den Wintermonaten. Es ist nun einmal so, dass man sich entscheiden muss, was man sehen möchte.

Polarlichter, Eishöhlen und verzauberte Schneelandschaften gibt es eben nun einmal nur im Winter. Lupinen, Papageitaucher, Mitternachtssonne, die Möglichkeit für einen Besuch im Hochland nur im Sommer. Alles auf einmal in nur einem Urlaub geht nicht, das ist Fakt. Zu den einzelnen Monaten habe ich im Artikel Island Beste Reisezeit ausführlich etwas geschrieben. Dort kannst Du leicht herauslesen, dass Dich zu jeder Jahreszeit ein besonderes Ziel erwartet

 

Gibt es normale Supermärkte?

Antwort: Nein, es gibt nur sogenannte Verkaufs-Iglus mit begrenztem Angebot an Fisch und Seeotter-Gras. Der Standort der Iglus ändert sich täglich und richtet sich nach der relativen Mondfeuchtigkeit. Eine Karte mit den täglichen Standorten erhältst Du hinterm Skogafoss.

Seriously, Du fliegst in ein zivilisiertes Land, wo Menschen leben! Selbstverständlich gibt es dort ganz normale Supermärkte wie in jedem anderen Land auch. Der einzige Unterschied sind die Preise, welche durch die Bank weg etwas teurer sind, als Du es aus Deutschland gewohnt sein dürftest. Die Ketten Bónus, Nettó und Krónan sind vergleichbar mit Aldi, Netto und Lidl und vom Preisniveau ähnlich dem in Deutschland. Vermeide die Supermarktkette 10/11, es ist die teuerste auf Island.

 

Gibt es Ebbe und Flut?

Antwort: Nur wenn die Verkaufs-Iglus geschlossen haben.

Seriously, selbstverständlich gibt es hier auch Ebbe und Flut, du befindest dich immer noch auf dem Planeten Erde. Auf der britischen Seite ukho.gov.uk kannst du dich jederzeit in einer 7-Tages-Vorhersage über die Gezeiten informieren. Als Beispiel ist hier der Ort Vik verlinkt.

 

Sollte ich Gas oder Gaskartuschen im Flugzeug mitnehmen oder kann man das auch auf Island kaufen?

Antwort: Gas ist unnötig, auf Island wird nur mit Holz Feuer gemacht. Deshalb gibt es auch so wenig Wälder

Seriously, im Prinzip dieselbe Antwort, wie bei den Supermärkten. Selbstverständlich kannst du das vor Ort kaufen. Gaskartuschen mit Stechdornsystem oder Schraubkartuschen bekommst du an jeder Tankstelle, im Supermarkt oder aber an einigen Campingplätzen.

 

Benötige ich wegen dem Wind ein Sturmfeuerzeug, um mir eine Zigarette anzuzünden?

Antwort: Nein, Zigaretten funktionieren auf Island nur mit glühender Lava. Diese erhält man in luftdicht verschlossenen und links gepressten Pappkartons an den Verkaufs-Iglus.

Seriously, mal abgesehen davon, dass Rauchen tödlich sein kann, reicht dein Sturmfeuerzeug natürlich aus. Wenigstens weißt du jetzt nach dem Urlaub, warum du es irgendwann einmal gekauft hast.

 

Ich will im Sommer nach Island, lohnt sich das?

Antwort: Nein, lohnt sich definitiv nicht. Viel zu heiß. Flieg lieber nach Dubai, dort ist es wenigstens angenehm kühl und es gibt auch Inseln.

Seriously, auf diese Frage will mir partout keine adäquate Antwort einfallen, die auch nur ansatzweise Sinn machen würde *hust*.

 

Muss ich meine Kinder impfen lassen?

Antwort: Nein … nur die, die du behalten möchtest!

Seriously, es mag für dich vielleicht ein wenig überraschend kommen, aber Island ist nicht Papua-Neuguinea. Punkt.

 

Kann man im Meer baden?

Antwort: Ist die Frage ernst gemeint oder ist hier irgendwo eine versteckte Kamera?

Seriously, können kann man so einiges, ob es auch ratsam ist, bleibt mal dahingestellt. Du kannst auch von der Golden Gate Bridge springen, aber ratsam ist das nicht. Das Meer ist tückisch, an vielen Stellen der Insel geht der Meeresboden bereits nach wenigen Metern fast senkrecht nach unten.

Dadurch entstehen die gefährlichen Sneaker Waves, die du erst siehst, kurz bevor sie den Strand erreichen. Diese bauen sich zu oft meterhohen Monstern auf und werden weit den Strand hinauf gespült. Durch den starken Sog vom Wasser zurück ins Meer hast du oftmals keine Chance wieder aufzustehen, wenn dich solch eine Welle erwischt.

Von daher also NEIN, es ist nicht ratsam, im Meer schwimmen zu gehen. In Island gibt es jede Menge Naturpools oder Hot Pots, suche dir einfach solch eine Stelle und erfreue dich deines Lebens.

 

Sollte ich einen Schirm mitnehmen?

Antwort: Ja klar, ob er allerdings irgendeinen Zweck erfüllt, wage ich zu bezweifeln.

Seriously, in Island regnet es oft und häufig, das ist kein Geheimnis. In Island ist es allerdings auch bei Regen meistens recht windig. Erinnerst du dich noch an Kyrill? Für isländische Verhältnisse ist das relativ normal von den Windgeschwindigkeiten her. Der Regen kommt daher meistens nicht von oben, sondern von vorne oder von der Seite. Ein Schirm macht daher KEINEN Sinn.

Besorge dir lieber wasserabweisende oder wasserdichte Kleidung mit einer vernünftigen Regensäule jenseits eines Wertes von 20.000.

 

Ich möchte in den Norden und durch das Hochland, kann ich das mit einem Opel Corsa machen?

Antwort: Klar, gar kein Problem. Vorher müssen aber noch diverse Brücken über Gletscherflüsse gebaut und einige Strassen asphaltiert werden. Dann ist das problemlos machbar. Warte also mit der Buchung lieber noch 15 oder 16 Jahre.

Seriously, wenn du durchs Hochland möchtest oder generell diesem Teil mal einen Besuch abstatten willst, führt KEIN Weg an einem geeigneten Fahrzeug vorbei. Erstens dürfen Hochlandpisten nur mit einem Allradfahrzeug befahren werden, zweitens gehört zum Furten der diversen Gletscherflüsse Erfahrung und ein Fahrzeug mit geeigneter Wattiefe.

Und nein, auch wenn dir ein Dacia Duster als 4×4 SUV in Island verkauft wird, er eignet sich nicht wirklich, um durch Flüsse damit zu fahren. Wenn du dir das alles nicht zutraust, besteht alternativ noch die Möglichkeit, mit einem Bus beispielsweise nach Landmannalaugar zu fahren. Oder du buchst einfach bei einem Touranbieter einen Tagesausflug dort hin.

 

Muss ich meine Reitsachen vor der Einreise wirklich desinfizieren? Oder meine Wathose?

Antwort: Quatsch, alle 77.000 isländischen Pferde und andere Lebewesen sind immun gegen sämtliche Infektionskrankheiten und Parasiten aus Zentraleuropa und Übersee. Bring ruhig alles mit.

Seriously, selbstverständlich musst du dein schmuddeliges Zeug vorher desinfizieren, wo schon Millionen von Bakterien vorher dran gewesen sind. Bei Wathosen wird sogar empfohlen, diese gebraucht gar nicht erst mitzubringen, sondern nur neu und noch versiegelt und ich würde anraten, es bei Reitsachen genauso zu handhaben.

Seit 1882 gibt es für Island einen Importbann, die Pferde sind daher im Prinzip keinerlei Viren gewohnt und extrem empfindlich bei neuen Bakterien oder Viren. Eisiger Wind und klirrende Kälte machen ihnen nichts aus, aber bei Viren sind sie quasi ungeschützt. Dadurch kam es 2010 auch zur Pferdeseuche, bei der so gut wie der komplette Bestand der Insel infiziert wurde.

 

Wo kann ich den brodelnden Vulkan Feuer spucken sehen?

Antwort: Öhm, welchen der schätzungsweise 31 aktiven Vulkane auf Island meinst du genau, du musst dich schon genauer ausdrücken.

Seriously, auf Island ist aktuell NUR EIN Vulkan SO aktiv, dass er in einer Art Dauereruption und als „Touristenattraktion“ mal eben so Feuersäulen in die Luft schleudert. Die Rede ist vom Vulkan Fagradalsfjall auf der Halbinsel Reykjanes.

Wenn du wissen möchtest, welche Vulkane auf der Welt ganz allgemein gerade aktiv sind, kannst du dich auf der Seite volcanodiscovery.com darüber informieren

 

Kann ich Polarlichter und Mitternachtssonne gleichzeitig sehen?

Antwort: Das ist überhaupt gar kein Problem. Wenn du im Sommer kommst, kannst du dir die Mitternachtssonne angucken und dabei einfach ein Foto von Polarlichtern in den Händen halten. Oder noch besser, komm doch im Winter und halte ein Foto von der Mitternachtssonne hoch, während du die Polarlichter anschaust.

Seriously, es geht nur entweder oder! Wie weiter oben bereits beschrieben endet die Möglichkeit Polarlichter zu sehen mit zunehmender Tageslänge. Und die Mitternachtssonne hört auf, sobald die Tage wieder kürzer werden. Es geht also nur eins von beiden. Klar so weit?

 

Wo sind die Eishöhlen und wie komme ich da hin?

Antwort: Wenn du tief genug auf der Spitze des Snaefellsjökull ein Loch um dich herum gräbst, hast du gute Chancen, vielleicht eine zu finden.

Seriously, Eishöhlen gibt es hauptsächlich im Süden Islands und keine von ihnen ist OHNE eine geführte Tour und ohne erfahrenen Guide zugänglich. Die Koordinaten der Höhlen sind daher nicht öffentlich und ändern sich zudem jedes Jahr aufs Neue. Wenn du eine Eishöhle besuchen möchtest, musst du dir also einen lokalen Touranbieter suchen, der solche Touren durchführt. Kostenfaktor je nach Länge der Tour zwischen 140 und 500 EUR.

 

Wir wollen im März campen, aber irgendwie hat kein Campingplatz geöffnet, stimmt das?

Antwort: Probiert es einfach aus, im Winter hat man wenigstens Windschatten fürs Zelt durch die ganzen Schneewehen.

Seriously, die Campingplätze öffnen nicht ohne Grund erst im Mai und haben dann auch nur bis September geöffnet in aller Regel. Du wirst dir also notgedrungen einen Schlafcamper mieten oder ein Zimmer irgendwo buchen müssen.

 

Mit welcher Maschine reist ihr nach Island?

Antwort: Mit der rechten, mit der linken, völlig egal. Hauptsache das Ziel ist Keflavik.

Seriously, es gibt etliche Fluggesellschaften, die nach Island fliegen, solange der Flugpreis für dich passt, ist es völlig nebensächlich, mit welcher davon du fliegst. Achte jedoch darauf, dass nicht bei jeder Airline das Aufgabegepäck inklusive ist. Oftmals muss dies separat noch dazu gebucht werden, wodurch der Flugpreis wieder etwas teurer wird.

 

Kann man dieses Jahr viele Gletscher sehen?

Antwort: Das ist immer tagesformabhängig. Manchmal verstecken sie sich und möchten sich nicht zeigen. Häufig ist das an sonnigen Tagen der Fall, damit das Eis nicht sofort wegschmilzt. Wenn es bewölkt ist, hast du aber gute Chancen, dass sie spontan irgendwo zwischen zwei Bergen auftauchen.

Seriously, die Gletscher befinden sich seit Jahrtausenden an denselben Stellen auf der Insel und es sind auch immer gleich viele. Wenn am Jökulsárlón zum Beispiel das Eis vom Gletscher in die Lagune bricht, ist es bereits über 1000 Jahre alt. Danach benötigt es noch einmal mehrere Jahre, bis es vorne durch den Abfluss der Lagune ins Meer geschwemmt wird.

 

Gibt es auf Island Milch?

Antwort: Ja, Muttermilch!

Seriously, es gibt Verkaufs-Iglus … ähm, Supermärkte! Dort bekommst du ganz normal deine Milch – wofür auch immer.

 

Wenn man isländische Schafsmilch schüttelt, wird diese dann zu Butter?

Antwort: Nein, aber wenn du das Schaf schüttelst, gibt es Butter statt Milch.

Seriously, eigentlich ist die Frage in der Tat gar nicht so abwegig. Laut Berechnungen würde man 15 Liter Schafsmilch benötigen, um 1 Kilo Butter zu produzieren. Der Grund dafür ist der hohe Fettgehalt der Milch. Wie auch immer, unterstehe dich, ein Schaf zu schütteln!

 

Reicht die Küstenlinie eigentlich einmal um die komplette Insel?

Antwort: Um Himmels willen, natürlich nicht. Das würde ja bedeuten, dass um uns herum überall nur Wasser wäre. Und das kann natürlich nicht sein, da wir ja gerade auf Land stehen!

Seriously, …. hmmmm …. öhm …. zu deiner Überraschung reicht die Küstenlinie tatsächlich einmal um die komplette Insel. ES IST EINE INSEL. Heutzutage ist gesetzlich geregelt, dass die Küstenlinie dann einmal komplett herumlaufen muss. Würde sie das nicht tun, wärst Du auf Sylt und nicht auf Island gelandet.

 

Um wie viel Uhr werden die Polarlichter eigentlich eingeschaltet?

Antwort: 21 Uhr, sofern der Polarlichtwächter im Leuchtturm bei Grindavik nicht verschlafen hat und den Schalter findet.

Seriously, hm … wie sag ich’s meinem Kinde? Pssst, das Polarlicht hat gar keinen Schalter. Es funktioniert automatisch durch Solarpanele, die es dann aufladen, wenn genügend Sonne scheint. Und da dies auf Island ja nicht oft der Fall ist und es häufig regnet, sieht man es eher selten. Aber das hab ich ja weiter oben, glaube ich, schon beantwortet. Stichwort: Naturphänomen! Nein, Spaß ;-)

 

Ich habe gehört in Island ist Essen sehr teuer, stimmt das?

Antwort: Ja, Island ist großartig, wenn Du eh beabsichtigst abzunehmen. Deshalb wird die Insel auch von führenden Diät-Unternehmen zunehmend empfohlen und es gibt sehr gute Erfolge. Niemand verlässt Island schwerer als 75kg nach dem Urlaub.

Seriously, die Supermärkte sind tatsächlich etwas teurer als Du es von zu Hause gewohnt ist. Aber wie weiter oben bereits gesagt, Bónus, Nettó und Krónan sind vom Preisniveau ähnlich dem in Deutschland. Der Grund das alles teurer hier ist, liegt natürlich auf der Hand, vieles muss umständlich importiert werden, weil es hier einfach nicht auf natürlichem Wege wächst. Lokale Dinge, wie zB Fisch etc. erhältst du dafür relativ günstig.

 

Wie groß ist Island realistisch betrachtet, schafft man es in 1.5 Stunden einmal um die Insel?

Antwort: Das kommt auf die Größe der Karte an wo die Insel aufgedruckt ist. Prinzipiell ist das aber gar kein Problem, nur den Ferrari mit Raketenantrieb müsstest Du noch irgendwo zum Mieten finden.

Seriously, die Ringstraße führt auf knapp 1200km einmal um die Insel und es benötigt minimum 8-10 Tage, um ansatzweise an eine Umrundung der Insel zu denken. Alles andere macht keinen Sinn. Wenn du weniger Zeit zur Verfügung hast, beschränke Dich auf einen Teil des Landes, zB nur auf die Südküste. In 1.5 Stunden erreicht man üblicherweise noch nicht einmal von Reykjavik aus die Ortschaft Vik.

 

Wo kann ich ein Komplettpaket buchen für Unterkunft, Nordlichter, Baden, Wale, Gletscher oder Lava?

Antwort: Hm, rent-a-komlettpaket.is? Die liefern dir alles direkt bis vor Dein Hotelzimmer – nur der Wal, der müsste sofort in die Wanne.

Seriously, vorgefertigte Rundreisen mit Ausflügen bucht man am besten über einen isländischen Reiseveranstalter oder ein Reisebüro was sich auf Island spezialisiert hat. Da ich hier niemandem den Vorzug geben möchte, solltest Du das einfach selber mal googlen. Teilweise kannst du dir die einzelnen Bausteine und Ausflüge dann auch selber zusammenstellen, so das du hinterher das gewünschte ‚Komplettpaket‘ vorliegen hast.

Alternativ könnte man natürlich auch was ganz verrücktes machen und sich ein paar Tage mal mit dem Reiseziel auseinandersetzen. Dann könnte man abwägen was genau man sehen möchte und was nicht – und das dann einfach in Eigenregie buchen.

 

Gibt es viele Pollen auf Island zwischen Januar und März?

Antwort: Nein, nur einige Polen, aber das ist ja fast dasselbe.

Seriously, es gibt keine Pollen auf Island. Im Sommer nicht und erst recht nicht im WInter. DU FLIEGST NACH ISLAND VERDAMMT!

 

Wer jetzt noch kein Schleudertrauma vom Kopf schütteln bekommen hat, dem lege ich einen englischsprachigen Artikel von Guide to Iceland ans Herz. Auch dort wurden die dämlichsten 20 „Best of the Best“ Fragen aufgeführt. Und es sind sogar noch einmal völlig andere als hier ;-)

 

Island HowTo

Und für alle, die unbedingt einmal wissen möchten, WIE man sich auf Island so RICHTIG beliebt macht, habe ich ein Island HowTo verfasst.

 

Und jetzt Du, was sind Deine kuriosesten „Island für Dummies – Fragen“ ?

Hast du selber schon mal eine merkwürdige oder kuriose Frage gelesen irgendwo und Dich gefragt, wie man auf so etwas kommt? Dann ab damit in die Kommentare, ich würde mich sehr freuen.

 

Dir hat der Artikel gefallen? Dann pinne ihn doch bei Pinterest

Island für Dummies | Pinterest Pin